Planungstreffen „Fairteiler in Möhringen“

Unverkaufte und abgelaufene Lebensmittel retten, statt wegzuwerfen – das  ist das Ziel einer Fairteiler-Initiative. In Möhringen haben wir schon Anfang 2022 ein inhaltliches Treffen zum Thema gemacht. Nun soll konkret geplant werden:

Birgit Keyerleber vom Netzwerk Bunter Tisch Natur Möhringen lädt ein zum ersten Treffen für die Errichtung eines Fairteilers in Stuttgart-Möhringen am Mittwoch, 23. November 2022 um 18.00 Uhr in der Auferstehungskirche (im Jugendraum im UG):

  • Erste Überlegungen
  • Welche Strukturen können von anderen Fairteilern übernommen werden
  • Möglicher Standort
  • Aufbau eines Helferteams/ weitere Unterstützer
  • Finanzierung

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und Ihr Interesse!

Keine Zeit am 23.11.? Melden Sie sich bei uns und wir halten Sie auf dem Laufenden wie es weiter geht! Kontakt B. Keyerleber: Tel. 45 74 51

„Wie schmeckt die Streuobstwiese?“ – Veranstaltung 01.10.

Bengt Nyman
cc-by-sa-2.0

Unser Netzwerk „Bunter Tisch Natur Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg“ und die Schutzgemeinschaft Rohrer Weg laden gemeinsam ein zum Apfelsorten-Tag:

„Wie schmeckt die Streuobstwiese?“
Samstag, 01. Oktober 2022 um 14.00 Uhr

Informationen rund um Apfelsorten und Geschmack, Wissenswertes über den Standort und die Bedeutung der Streuobstwiesen am Rohrer Weg, Unterstützungsangebote der Stadt Stuttgart für die Pflege von Streuobstwiesen. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr an der Ecke Rohrer Weg/Udamstr.  Hier ist der Einladungsflyer – gerne ausdrucken und im eigenen Umfeld verteilen. Plakat Wie schmeckt die Streuobstwiese 2022

Fairteiler in Möhringen? – Infos zum Thema aus Sillenbuch

Beim Themenabend des Bunten Tisch Natur am 23.02.22 stand auch das Thema „Fairteiler in Möhringen?“ auf der Agenda, nachdem schon im vergangenen November viele Teilnehmende dem foodsharing großen Wert beigemessen haben.

Annette Jickeli vom Fairteiler Sillenbuch stellte die Idee des Foodsharings vor und berichtete von ihren konkreten Erfahrungen mit dem Fairteiler in Sillenbuch, den es dort schon seit drei Jahren gibt. „Der Fairteiler ist eine Hütte neben dem Gosheimer Weg 7 und steht auf dem Grundstück der evangelischen Kirche, die uns dieses zur Verfügung gestellt hat. Die Hütte selbst wurde vom Stadtbezirk gesponsert! Er ist die ganze Zeit geöffnet, hat einen Kühlschrank (und reichlich Boxen für Lebensmittel).“

Frau Jickeli gab uns Möhringer:innen folgend Tipp: am Wichtigsten ist die Standortfrage des Fairteilers. Diese müssen wir klären. Freiwillige haben sich schon einige gemeldet beim Themenabend. Wer an dem Fairteiler-Projekt interessiert ist, kann gerne eine Mail an info@natur-moehringen.de schreiben.

Wunsch-Radnetz für Möhringen und Vaihingen – Vorschläge willkommen

Der ADFC veranstaltet einen Mapathon in Möhringen und Vaihingen, um gemeinschaftlich ein Wunschradnetz zu entwickeln. Die ersten Beteiligungsveranstaltungen fanden schon statt. Nun steht der erste Kartenentwurf und es können bis zum 15.02.22 noch Änderungsvorschläge eingebracht werden. Mehr dazu auf der Webseite des ADFC
https://stuttgart.adfc.de/neuigkeit/mapathon-fuer-vaihingen-und-moehringen

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: https://umap.openstreetmap.de/de/map/mapathon-vaihingen-mohringen-netzplan_21186#14/48.7275/9.1434

Freiwilliges Engagement für Blühbeete

Eva Elsäßer von Schmetterling & Co. (ILM e.V.) sagt ein herzliches Dankeschön an Frau Brandt, die sich in dieser Saison um die drei Blühbeete an der Gammertinger Straße gekümmert hat, die Schmetterling & Co. initiierte:

„Mit viel Sachverstand und Liebe zur Natur hat Frau  Brandt die Beete zum Blühen gebracht und bis in den Herbst hinein versorgt. Neben einjährigen Pflanzen wurden nach und nach Stauden, Rosen und Kräuter eingebracht, die hoffentlich auch im neuen Jahr wieder eine Augenweide für Passanten und ein Refugium für Insekten werden. Frau Brandt zieht leider im neuen Jahr um, wir verabschieden sie mit Dank und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute!

Eine erste Helferin als Nachfolgerin ist schon gefunden, wir freuen uns auch über weitere zupackende Hände, die Spaß an der Gartenarbeit und an der Natur haben. Melden Sie sich einfach bei Eva Elsäßer, Telefon 0711/712522.

PS: Das Steinfigürchen hat jemand auf der Ruhebank als Hingucker aufgestellt, der Engel wacht nun über unsere Beete:-)!“

Auch der Bunte Tisch Natur Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg sagt Danke für dieses tolle freiwillige Engagement!

Streuobstwiesenkalender 2022 vom Rohrer Weg

Alljährlich erstellt die Schutzgemeinschaft Rohrer Weg e.V. einen schönen großformatigen Fotokalender mit Bildern von den Streuobstwiesen am Rohrer Weg in Stuttgart-Möhringen.

Der Kalender kostet 15 Euro und kommt Projekten der Schutzgemeinschaft zugute. Erhältlich ist der Kalender u.a. beim Reyerhof. Traditionell wird er beim Möhringer Weihnachtsmarkt verkauft. Das war dieses Jahr leider nicht möglich, weil der Weihnachtsmarkt abgesagt wurde. Es gibt also noch Kalender-Exemplare, die auf Streuobstwiesen-Fans und Natur-Freunde warten.

Gelungene Auftaktveranstaltung des Bunten Tisch Natur Möhringen

Am 10.11.21 hatten wir unsere Auftakt-, Kennenlern- und Mitmach-Veranstaltung im Fasananhof. Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen: 27 Teilnehmer:innen aus allen drei Stadtteilen waren dabei und haben mit ihren Ideen für eine positive Aufbruchstimmung gesorgt. Überall waren Menschen untereinander im Gespräch, haben ihr Interesse an bestimmten Themen geteilt, Projektinformationen und Kontaktdaten ausgetauscht. Eine große Ideen- und Projekte-Wand hat aufgezeigt, wo man im Stadtbezirk jetzt schon andocken kann und welche neuen Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen auf Freiwillige und Begeisterte warten.

Wir werden die Themenvorschläge nun dokumentieren und einen Verteiler aufbauen. Im Januar 2022 wird es dann einen ersten Stammtisch des Bunten Tisch Natur geben, der an Themen weiterarbeitet. Falls Sie am vergangenen Mittwoch nicht dabei sein konnten, aber sich einbringen wollen, dann melden Sie sich gerne bei info@natur-moehringen.de oder telefonisch (414 77 92).

Nach der Ideensammlung hatten wir alle die Möglichkeit, unseren ökologischen Fussabdruck zu messen, mit Hilfe von Fußspuren im Raum und einem kleinen, einfachen Fragebogen (Danke an Frau Schmauderer von der ev. Landeskirche). Die Aktion kam so gut an und hat uns so gefallen, dass wir planen, sie an unserem großen Umwelt- und Netzwerktag am 09.04.22 nochmal einzusetzen.

Danke an alle, die bei unserer Auftaktveranstaltung dabei waren und sich eingebracht haben!

Drei Apfelbäume im Gewann Ried gepflanzt

Via Presse und Info-Zettel hatten wir  im Frühjahr 2021 in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Möhringen die Streuobstwiesenbesitzer zwischen Sonnenberg und Möhringen zu einer Sammelbestellung von Obstbäumen aufgerufen. Ziel der Aktion: Lücken auf den Wiesen zu füllen und für nachwachsende Apfelbäume zu sorgen, wenn die alten, von Misteln befallenen Bäume absterben.

Es gab nur drei Bestellungen, – aber ein Anfang ist damit gemacht. Wir wollen 2022 die Aktion wiederholen und so auch jene mitnehmen, die das Angebot zur Sammelbestellung vielleicht verpasst haben.

Vergangenen Samstag 06.11. war es dann soweit: die bestellten Bäume konnte man bei der Baumschule auf den Fildern abholen.  Roter Eiserapfel,  Schöner von Boskoop und Kaiser Wilhelm – so phantasievoll heißen die drei bestellten Apfelbäume, die vom Bunten Tisch Natur Möhringen-Fasanenhof-Sonnenberg finanziert werden, – herzlichen Dank dafür an das Netzwerk!

Den Transport der Bäume hat dankenswerterweise Magdy Abdallah übernommen, in dessen Van die hochstämmigen Setzlinge auch reinpassten. Magdy ist unserem Netzwerk durch die Hochbeete-Aktion im Jugendheim Sonnenberg verbunden.

An den beiden Flurstücken im Ried standen schon die Besitzer:innen bereit und Walter Scheffel vom Obst- und Gartenbauverein Möhringen, der die Pflanzaktion mit seiner großen Expertise angeleitet hat. Bei sich lichtendem Nebel und langsam hervorkommender Sonne war das Einpflanzen eine schöne gemeinschaftliche Arbeit, die Menschen aus der Nachbarschaft zusammengebracht hat. Jetzt hoffen wir, dass die Bäume gut wachsen und gedeihen. Herzlichen Dank an alle, die sich an der Aktion beteiligten. Hier ein paar Bilder vom Samstag: