Smartphone-Schnitzeljagd auf der Streuobstwiese Kressart / Sonnenberg

Jugendliche können die Steuobstwiese im Kressart nun auch mittels einer digitale Smartphone-Schnitzeljagd entdecken. Lehrkräfte, päd. Fachkräfte und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, das Angebot vor Ort mit dem eigenen Smartphone am Freitag, 24. September 2021, 14.30 – 16.00 Uhr kennen zu lernen und auszuprobieren. Laden Sie sich hierfür die kostenlose App Actionbound herunter .

Die Smartphone-Schnitzeljagd wurde vom Amt für Umweltschutz, Bereich Umweltbildung  in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg entwickelt, um Kinder, Jugendliche und Familien für das Themenfeld Streuobstwiese zu begeistern. Die App entstand unter Beteiligung von Studierenden der PH Ludwigsburg und der Uni Hohenheim in Zusammenarbeit mit dem Streuobstpädagogen e.V. und dem Schwäbischen Streuobstparadies.

Erste Stuttgarter Mobilitätswoche – Möhringen ist dabei

Die erste Stuttgarter Mobilitätswoche vom 16.-22. September 2021 ist Teil der Europäischen Mobilitätswoche, die jedes Jahr in tausenden von europäischen Gemeinden und Städten gleichzeitig durchgeführt wird. Das diesjährige europaweite Motto lautet „Für eine aktive, nachhaltige und sichere Mobilität“. Während der Veranstaltungswoche werden eine Vielzahl von verschiedenen Veranstaltungen, Projekte und Aktionen zum Thema nachhaltige Mobilität über die ganze Stadt verteilt stattfinden.

Auch der Stadtbezirk Möhringen beteiligt sich gemeinsam mit weiteren Partnern an der Mobilitätswoche mit folgenden Aktionen:

Fr, 17.09.2021 von 7-19 Uhr, Sigmaringer Straße 18 : Fahrradcheck-Station 

Mo, 20.09.2021 von 14:30-18:30 Uhr, Filderbahnstraße 29: Bewegungs‐ und Spielattraktionen im Spitalhof Möhringen (mit Kletterturm und Fußballfeld) und Informationsstand mit Aufforderung zur autonomen Teilnahme an geplanter Fahrradrallye (über die Actionbound‐App) im Stadtbezirk Möhringen mit Wissensquiz zu Kinderrechten

Mo, 20.09.2021 von 14-15:30 Uhr, Filderbahnplatz 32: Rollatoren-Sicherheits-Training

Übrigens: am 18. und 19.09.21 ist der öffentliche Nahverkehr in Stuttgart (VVS‐Tarifzone 1) kostenlos!

Süddeutscher Obstwiesenkongress am 19.10.21online

Der Süddeutsche Obstwiesenkongress findet am 19.10.21 von 9 Uhr bis 15.30 Uhr online statt. Streuobstwiesenbesitzer:innen, Obstbaumliebhaber und alle am Thema Interessierten sind eingeladen. Die Themen u.a.:

  • Jahrhundertealtes, überliefertes Wissen zur praktischen Obstwiesenpflege und zu ökologischen Zusammenhängen in einer Zeit der Wissenserosion weitergeben
  • Modellprojekte zur Aktivierung von Nachwuchs und Nachfolgern für die Obstwiesennutzung
  • Neue Erfahrungen und Wege zur Bewirtschaftung und Pflege von Obstwiesen sowie Produktverwertung

Hier geht es zur Anmeldung:
https://umweltakademie.baden-wuerttemberg.de/fachtagungen-und-fortbildungen/-/kalender/event/696928

Den ökologischen Streuobstbau in Stuttgart fördern

Wer den ökologischen Streuobstbau in Stuttgart fördern möchte, kann dies mit einer Mitgliedschaft beim Förderkreis Stuttgarter Apfelsaft – ökologischer Streuobstbau in Stuttgart e.V.

„Der Verein verfolgt den Zweck, in Stuttgart den naturnahen, ökologischen Streuobstbau und ähnliche Formen der Kultur von hochstämmigen Obst- und Nußbäumen zu fördern. Dieser Zweck folgt aus der Einsicht, dass der naturnahe Streuobstbau ein unverzichtbares Element eines integrierten Konzeptes von Naturschutz- und Landespflege darstellt“.

„Druckwerkstatt Natur“ – ein voller Erfolg!

Am 18. und 19.08.21 wurde im Kinder- und Jugendhaus Fasanenhof eine inklusive Druckwerkstatt durchgeführt, ein Angebot des bhz Stuttgart e.V. und des Kinder- und Jugendhaus Fasanenhof. Unter der Leitung der Künstlerinnen vom La Fuchsia Kollektiva lernten Jugendliche verschiedene Druck-Techniken kennen. Die Aktion war Teil des „Bunten Tisch Natur inklusiv“. Gearbeitet wurde ausschliesslich mit Natur-Motiven.

Diese Motive wurden der Foto-Sammlung von Herrn Franz entnommen, unserem Natur-Fotografen aus Sonnenberg/Sillenbuch, von dem auch die Fotos auf unserer Webseite sind. Die folgenden Bilder zeigen, wie aus einem Foto ein Druck wird und welch schöne Kunstwerke in der Druckwerkstatt entstanden:

Artenkenntnisse fördern – Kursangebot für Ehrenamtliche

Um dem Artensterben entgegenzuwirken, müssen die bedrohten Arten und ihre Rolle im Ökosystem bekannt sein. Da die Kenntnisse über die Arten zurückgehen, hat das Land Baden-Württemberg die Landeskompetenzinitiative „Kompetenzzentrum Biodiversität und integrative Taxonomie“ (KomBioTa) gestartet. Hier arbeiten die Universität Hohenheim und das Staatliche Naturkundemuseum Stuttgart zusammen.

Auch das Artenwissen engagierter Bürgerinnen und Bürger soll gestärkt werden. Dafür bietet die Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg, die an KomBioTa beteiligt ist, eine große Anzahl von Kursen an. Sie finden diese Kurse im Jahresprogramm der Akademie, auf den Seiten 30-32
https://umweltakademie.baden-wuerttemberg.de/-/05-02-2021-jahresprogramm-2021 

„Vögel machen uns glücklich“

Die Artenvielfalt ist bedroht. Von den 8 Mio. Arten, die es auf der Erde gibt, sind 1 Mio. vom Aussterben bedroht. Dabei ist der Zusammenhang zwischen der Artenvielfalt und unserem Wohlbefinden wissenschaftlich bewiesen. Die Biologin Katrin Böhning-Gaese sagt es so: „Vögel machen uns glücklich“. Hier geht es zum Vortrag der Biologin im Deutschlandfunk
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/biodiversitaet-einfluss-der-natur-aufs-wohlbefinden

© Günther Franz

Druckwerkstatt „Natur“ für Jugendliche

Wie bereits angekündigt, wird es am 18. und 19.08.21 im Kinder- und Jugendhaus Fasanenhof  eine Druckwerkstatt „Natur“ für junge Menschen ab ca 15 Jahren geben. Im Mittelpunkt stehen Natur-Motive, die mit Hilfe ganz unterschiedlicher Drucktechniken auf Stoffe, Taschen, Papier oder Kleidung gedruckt werden. Angeleitet wird die Druckwerkstatt von zwei Künstlerinnen vom LaFuchsiaKollektiva.

Veranstaltet wird die Werkstatt vom bhz Stuttgart und Kinder- und Jugendhaus Fasanenhof in Kooperation mit dem Bunten Tisch Natur. Hier ist der Einladungsflyer: